24 Tore in drei Spielen für den SCA

Reserve gewinnt das Nachholspiel gegen Scheppach-Adolzfurt mit 7:1 – die Erste 9:0 und 8:2 gegen Unterheimbach

Schon am Donnerstagabend spielte die Reserve des SC Amrichshausen das Nachholspiel gegen die ASV Scheppach-Adolzfurt und gewann souverän mit 7:1 Toren. Die Zweite spielte gefällig nach vorne und schoss in regelmäßigen Abständen ihre Tore.

Die Erste legte am Freitag nach und überrollte den Gast aus Scheppach ebenfalls und gewann mit 9:0, wenngleich das Ergebnis ein besseres Spiel vermuten lässt, als es war. Zahlreiche Unkonzentriertheiten und eigensinnige Spielweise verhinderten ein höheres Ergebnis. Was nicht heißt, dass man mit dem Ergebnis selbst nicht zufrieden war – ganz im Gegenteil. Es heißt nur, dass solche Spiele eine gute Gelegenheit sind um auch mal Spielzüge und Kombinationen – allgemein das Zusammenspiel – auszuprobieren, das gegen stärkere Gegner so dringend gebraucht wird.

Am Sonntag war dann der FC Unterheimbach zu Gast in Amrichshausen und die Torflut setzte sich bereits in der 5. und 8.Minute durch einen Doppelschlag von Christian Devincentis fort. Allerdings wurden die Erwartungen auf ein folgendes Fussballfest enttäuscht. Das lag daran, dass die Heimmannschaft die nötige Spannung vermissen ließ um konzentriert weiter Druck zu machen, als auch an der geringen Gegenwehr der Gäste, die ab der 39. Minute, durch eine Gelb/rote Karte auch noch mit einem Mann weniger auskommen mussten. Trotzdem baute der SCA die Führung, nach zwischenzeitlichen Anschlusstreffern der Gäste zum 6:2 Halbzeitstand aus.

In Hälfte zwei war dann nicht mehr viel geboten und der Schiedsrichter tat das Seine um den spärlichen Spielfluss endgültig zum Erliegen zu bringen. Zwei weitere Tore sorgten für den Endstand von 8:2 und es bleibt am Ende der positive Aspekt, dass die Mannschaft mittlerweile solche Spiele klar und ungefährdet gewinnt. Wenn es jetzt noch gelingt, das Mannschaftsspiel, vor allem das durchdachte und schnelle Spiel nach vorne, weiter zu verbessern, ist man auf einem guten Weg für die nächste Runde.

  • Comments
Comments are closed.
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Christian Devincentis beim Torjubel
Heimsieg gegen die Zweite des SSV Gaisbach

Die Heimelf zeigte von Beginn an, dass sie dieses Spiel gewinnen wollte und spielte druckvoll auf das Gaisbacher Tor. Zahlreiche...

Schließen