Bericht zum AH Kleinfeldturnier Löffelstelzen 2019

* 06. JULI 2019 *

Bei wieder mal sehr heißem Wetter sind wir mit acht Mann Richtung Löffelstelzen gestartet.So wie es jedes Jahr mit über 30°C ein schöner Tag war, so war es auch wieder, dass eine Mannschaft kurzfristig abgesagt hat. Der Turnierveranstalter wertete daher jedes Spiel dieser Mannschaft mit 1:0 für die gegnerische Mannschaft. So hatten wir schon vor dem ersten Spiel den ersten Sieg sicher. Dafür wurde dann anstatt der vorgesehenen 10 Minuten pro Spiel 12 Minuten gespielt.

Im ersten Spiel trafen wir auf den späteren Turniersieger SV Edelfingen. Wir waren am Anfang die spielbestimmende Mannschaft und hatten mehrere Chancen in Führung zu gehen. Leider waren wir im Abschluss nicht konsequent genug. So kam es wie es kommen musste und Edelfingen ging mit ihrer ersten Chance mit 1:0 in Führung. Danach gab es auf beiden Seiten Möglichkeiten. Edelfingen nutzte noch eine dieser Möglichkeit und gewann das Spiel damit glücklich mit 2:0.

Das zweite Spiel gegen die Mannschaft Knorr Fit Arena war körperlich betont und es gab auf der Seite der Gegner viele kleine Fouls. Wir hielten dagegen und gingen mit 1:0 in Führung. Ali hätte danach das Spiel durch einen Strafstoß, Harry wurde im Straumraum gefoult, entscheiden können. Leider hatte der Torwart in dieser Szene das glücklichere Ende und hat den Schuss gehalten. Fast im Gegenzug schoss Maggi den gegnerischen Spieler an und von dort sprang der Ball wieder an das Knie von Maggi von dort unhaltbar ins eigene Tor. Kurz darauf haben wir auch unglücklich noch ein weiteres Gegentor kassiert. So dass wir auch dieses Spiel verloren geben mussten.

Gegen den Gastgeber SV Löffelstelzen haben wir die Mannschaft etwas umgestellt und es schien Wirkung zu zeigen. Harry machte mit einem lupenreinen Hattrick den Sieg für uns fast im Alleingang klar. Das Spiel gewannen wir auch in dieser Höhe verdient mit 3:0.

Gegen die Mannschaft Lechbruck aus dem Allgäu gingen wir wieder früh in Führung hatten mehr vom Spiel. Leider war es uns an diesem Tag nicht vergönnt solche Spiele zu gewinnen. So gelang es den Lechbruckern nach einer Unachtsamkeit in der Hintermannschaft das 1:1 zu erzielen. So trennte man sich gütlich aber mit einem gerechten Unentschieden. Leider musste Maggi kurz vor Schluss mit einem Muskelfaserriss raus und konnte im letzten Spiel gegen den TV Niederstetten nicht mehr mitwirken.

Im letzten Spiel merkte man beiden Mannschaften die Hitze an, und dass beide Mannschaften schon mehrere Spiele in den Knochen hatten. So trennte man sich torlos 0:0. Hier hatten wir an diesem Tag das erste Mal das Glück auf unserer Seite, dass Niederstetten die eine oder andere Chance vergaben.

So belegten wir in der Endabrechnung den 4 .Platz. Mit etwas mehr Glück oder mehr Treffsicherheit wäre ein Platz unter den ersten Drei sicher drin gewesen.

Es spielten Reiko Böhme, Uwe Messerschmidt, Harald Schneider, Alexander Max, Markus Manz, Chris Devicentis, Hannes Gleiter und Alexander Wirth.

  • Comments
Comments are closed.
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Der SCA beim Stadtfest Künzelsau 2019 * Programm Altes Rathaus *

* 18. JUNI 2019 *

Schließen